| 
  • This workspace has been inactive for over 11 months, and is scheduled to be reclaimed. Make an edit or click here to mark it as active.
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Stop wasting time looking for files and revisions. Connect your Gmail, DriveDropbox, and Slack accounts and in less than 2 minutes, Dokkio will automatically organize all your file attachments. Learn more and claim your free account.

View
 

Programm

Page history last edited by florian schmidt 8 years, 5 months ago

Initiiert durch die Initiative Stadt Neudenken

www.stadtneudenken.net

 

Akteurs- und ExpertInnenRATSCHLAG und Podiumsdiskussion

zur Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik

 

Wann: 5. Mai 2012

Ort: Forum Factory, Besselstraße 13-14, 10969 Berlin,  1. OG

Workshop 9:30-16:30 Uhr

Führung 17:00-18:30 Uhr

Podiumsdiskussion 19-21 Uhr

 

LINK zur ANMELDUNG (notwendig)

LINK zu INFORMATIONEN (empfohlen)

 

Veranstalter

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung - Büro Fabian Tacke - Projekte in der Stadterneuerung - Der Ideenaufruf - ExRotaprint gGmbH - Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen, ISR, TU Berlin - Haben und Brauchen - Initiative Stadt Neudenken - Karneval der Kulturen - KlimaGut Immobilien AG - Kreativquartier Südliche Friedrichstadt - Kunsthaus Tacheles - KUNST-STOFFE - Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien - e.V. - NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg e.V. - open berlin e.V. - Rat für die Künste - Team11 - Think Berlin - Upstall e.V. - Urbanitas Berlin Barcelona - Verein Berliner Kunsthalle 

 

 

Ablauf und ReferentInnen

 

 

9:30 Uhr - Begrüßung - Vorstellung des Workshopprogramms durch das Moderationsteam (Jürgen Breiter, Mathias Heyden, Florian Schmidt) 

 

10:00 - Uhr Auftakt-Impulse (45 Minuten)

 

  • Einführungsreferat: Liegenschaftspolitische Gestaltungsspielräume und Instrumente im Vergleich: Prof Dr. Fabian Thiel (Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Immobilienbewertung Fachhochschule Frankfurt am Main)
  • Vorstellung des Positionspapiers der Initiative Stadt Neudenken  Jürgen Breiter (Initiative Stadt Neudenken / Urban Curator | Strategieentwicklung)
  • Vorstellung der Empfehlungen des Beirats des Stadtforums der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung von 2009 und der aktuellen Debatte des Senats zur Liegenschaftspolitik: Florian Schmidt (Initiative Stadt Neudenken / Stadtsoziologe)

 

10:45 - Kurzimpulse von Akteuren / Mapping von Erfahrungen, Wissen und Bedarfen (2,5 Stunden)

Beispielhaft werden Liegenschaftsfälle sowie die Bedarfe verschiedener Sektoren vorgestellt. Die Ebenen Ziele/Verfahren/Strukturprobleme der Liegenschaftspolitik werden befragt. Hierzu erhalten Impulsgeber einen Fragenkatalog. Die ModeratorInnen der 3 Themen-AG´s am Nachmittag nehmen Impulse auf und tragen diese in die AGs. Zu befragende Nutzungsbereiche sind: Kultur, Soziales und gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten, Freiraum/Natur, Wirtschaft

 

Beispiele:

  • Daniela Brahm (ExRotaprint gGmbH in Berlin-Wedding, Gemeinnützigkeit des Projektes, 99-jähriges Erbbaurecht mit privaten Stiftungen (Stiftung Edith Maryon und Stiftung trias). Erfolgreiches Projekt))
  • Andreas Krüger (Modulor Projekt GmbH, Aufbau Haus Moritzplatz - Kreuzberg, Direktvergabe für ein engagiertes Investitionsprojekt, familiengeführter Unternehmen und stadtpolitisch sensibler Akteure, Erfolgreiches Projekt)
  • Mathias Heyden (Kastanienalle 77, ex-besetztes Haus, seit 1994 Erbbaurechtsvertrag (50 Jahre Laufzeit) mit der "Umverteilen! Stiftung für eine, solidarische Welt")
  • Florian Schmidt (Kreativquartier Südliche Friedrichstadt - Kreuzberg, Konzeptverfahren für das Kunst- und Kreativquartier am Blumengroßmarkt erwirkt und ausgestaltet durch lokale Initiative, laufendes Verfahren) 
  • Monique van Miert/Klaus Fudickar (Upstall - Kreuzberg, Bundesimmobilie, Initiative plant integriertes Standortkonzept, laufendes Verfahren)
  • N.N. (IG Holzmarkstraße, Spreegrundstück Holzmarkstraße - Friedrichshain, Initiative plant integriertes Standortkonzept laufendes Verfahren) 
  • Marco Clausen (Prinzessinnengärten, LIFO-Grundstück mit Perspektivnutzung urban gardening, mit zunehmendem Verwertungsdruck, noch kein Verfahren)
  • Tobias Trommer (Baugebiet "An der Mole" am Ostkreuz, Initiative fordert und initiiert, Bürgerbeteiligung, noch kein Verfahren
  • Michael Nelken/Frank Möller (Mauerpark / Stiftung Weltbürgerpark, einst Bundesimmobilie der Deutsche Bahn/Vivico jetzt Privatinvestor. Initiative fordert Fertigstellung des Mauerparks ohne Bebauung)
  • Carsten Joost (Übersicht über landeseigene Grundstücke im Mediaspree(versenken)gebiet)
  • Gruppe Open Berlin (Beispiele des Leerstandsmelder Berlin, Kurzvorstellung potentieller Liegenschaftsfälle)

 

Planungsthemen

  • Fabian Tacke (Projektentwicklung und -steuerung in der Stadterneuerung) > Welche Schlussfolgerungen sind aus der Praxis von Planng und Projektentwicklung für die Liegenschaftspolitik zu ziehen?
  • Aljoscha Hofmann (Think Berlin / TU Berlin) > Welche Liegenschaftspolitik braucht die Peripherie? 

 

 

13: 15 - 14:00 Mittagspause

 

 

14: 00 - Arbeitsgruppen nach Themen (2,5 Stunden)

 

I Entwicklungs- und Vergabeziele

Einführung: Arno Brandlhuber (Stadtplaner und Architekt, Universität der Bildenden Künste Nürnberg)  

Themenimpulse:  

  • Soziale und Kulturelle Vielfalt: Leonie Baumann (Rektorin Kunsthochschule Berlin Weißensee)   
  • BürgerInnenbeteiligung in der Liegenschaftspolitik: N.N. (Piratenpartei), angefragt
  • Allmende / Kollektive Aneignung: Christian Schöning (Zusammenarbeiter) 

Moderation: Jürgen Breiter (Initiative Stadt Neudenken / Urban Curator | Strategieentwicklung)

 

II Vergabeverfahren und -instrumente

Einführung:  Fabian Tacke (Projektentwicklung und -steuerung in der Stadterneuerung)

Themenimpulse:  

  • Behutsame Vergabeverfahren: Matthew Griffin (localy grown city)
  • Erbbau als Vergabeinstrument: Maya Rosenkranz (Edith Maryon Stiftung)
  • Neue Rolle des Liegenschaftsfonds: N.N. (CDU, angefragt)

Moderation: Florian Schmidt (Initiative Stadt Neudenken / Stadtsoziologe)

 

III Strukturprobleme der Liegenschaftspolitik

Einführung: Dr. Michael Nelken (Fraktion Die LINKE in der BVV Pankow, Stadtentwicklungspolitischer Sprecher)

Themenimpulse:  

  • Liegenschaftspolitik als Daseinsvorsorge: N.N. (SPD), angefragt
  • Mittelbare landeseigene Grundstücke / Liegenschaftserfassung (Kataster) / Bundesimmobilien : Corinna Vosse (Soziologin)
  • Kosten-Leistungsrechnung, Haushaltsrecht: Jochen Esser (MdA, Grüne Haushaltsexperte, Mitglied im Aufsichtsrat des Liegnschaftsfonds)

Moderation: Mathias Heyden (Initiative Stadt Neudenken / ISPARA - Institut für Strategien partizipativer Architektur und räumlicher Aneignung)

 

 

16:30 Uhr Ende des Workshops mit Kaffe und Kuchen

 


 

17: 00 - 18:30 Uhr

Führung über zum Liegenschaftsfall Kunst- und Kreativquartier am Blumengroßmarkt und zum Kunstprojekt "peace wall" von Nada Prlja im Rahmen der 7. Berlin Biennale. Parallel: Sitzung der AG Runder Tisch zur Analyse der Ergebnisse des Workshops / 1.  Gliederung eines Thesenpapiers 

 


 

19:00 - 21:00 Uhr - Podiumsdiskussion (2 Stunden)

 

Welche Liegenschaftspolitik braucht Berlin ? - Liegenschaftspolische Strategien für eine vielfältige Stadtgesellschaft

 

Impuls: Leonie Baumann (Initiative Stadt Neudenken / Rektorin Kunsthochschule Berlin Weißensee): Ergebnisse des Ratschlags - Perpektiven für die Berliner Liegenschaftspolitik 

 

  • Daniela Brahm (Bildende Künstlerin / Mitgründerin von ExRotaprint und heute Teil des Planungsteams)
  • Arno Brandlhuber (Stadtplaner und Architekt, Universität der Bildenden Künste Nürnberg)
  • Jochen Esser (MdA, finanzpoltischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen)
  • Ellen Haußdörfer (MdA, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion)
  • Prof Dr. Fabian Thiel (Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Immobilienbewertung Fachhochschule Frankfurt am Main) 

 

Moderation: Florian Schmidt (Initiative Stadt Neudenken / Stadtsoziologe)

 

21:00 Uhr Termine und Ausklang

 


 

Kontakt zum Koordinationsteam:

Florian Schmidt

0160 964 12 601

kontakt@stadtneudenken.net

 

Die Veranstaltung wir realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin (über das Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll-Stiftung)

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.